• Was besetzungstechnisch durch einige Erkrankungen höchst nervenaufreibend begann, entwickelte sich zu einem wunderbaren und höchst erfolgreichen Projekt: Bachs Chaconne in einer Fassung mit Choralzitaten und Günther Bialas‘ „Im Anfang“. Der unten und über den Link nachzulesenden Rezension des Schwarzwälder Boten......

  • Wunderbare Tage und wunderbare Konzerte waren das im Juli 2016 in Rottweil! Und die Resonanz auf unsere zwei sehr unterschiedlichen Programme mit Bach und Reger im Kirchenraum sowie Chormusik um Rilke (Hindemith, Lauridsen) im kammermusikalischen Rahmen war hervorragend. Eine zweite......

vox animata

ist ein Kammerchor, der 2014 von seinem künstlerischen Leiter Robert Göstl zusammen mit ehemaligen Mitgliedern des 2010 bis 2014 von ihm geleiteten Deutschen Jugendkammerchores sowie mit Kolleginnen und Kollegen gegründet wurde.

Die Chormitglieder kommen aus ganz Deutschland und treffen sich zu Projektphasen an unterschiedlichen Orten. Die Proben basieren auf dem gemeinsamen Anspruch, dass jede und jeder den eigenen Part perfekt vorstudiert hat. Die Besetzung wird je nach Projekt gezielt ausgewogen zusammengestellt und variiert dementsprechend um einen festen Kern (z.B. Romantik 8-6-6-8, alte Musik 6-4-4-6 usw.). Das Repertoire umfasst alle Bereiche und Epochen der anspruchsvollen Chormusik, Schwerpunkte bilden Johann Sebastian Bach, romantische Literatur, das 20. Jahrhundert und zeitgenössische Werke.

Es gibt keine Altersgrenzen für Sängerinnen und Sänger, die Eignung wird vom künstlerischen Leiter in Vorsingen festgestellt.
Nach den hervorragenden Erfahrungen im Kontext des Deutschen Jugendkammerchores will auch vox animata Verantwortung für die Wieder- und Weiterbelebung des Chorsingens übernehmen.

Regelmäßig gehen Chormitglieder, die diesen Interessensschwerpunkt haben, in kleinen Gruppen in Schulen und Bildungseinrichtungen oder zu Kinder- und Jugendchören und geben dort ihre Begeisterung für das Singen in Gemeinschaft auf hohem Niveau an die nächsten Generationen weiter. Ebenso werden Teile der Proben für interessierte ambitionierte Chorleiterinnen und Chorleiter geöffnet und ein fachlicher Austausch über das in den Hospitationen Erlebte angeboten.

Chorleiter

Prof. Robert Göstl

(*1969) studierte Kirchenmusik in Regensburg und Dirigieren/Chorleitung an der Hochschule für Musik in Würzburg . Von 1996 bis 2005 leitete er die Vorchöre, von 2001 bis 2005 war er musikalischer Leiter der Grundschule der Regensburger Domspatzen. Nach Lehraufträgen an der Hochschule für kath. Kirchenmusik Regensburg und an der Hochschule für Musik in Würzburg erfolgte zum Sommersemester 2008 seine Berufung zum Professor für Kinderchorleitung/Singen mit Kindern an die Hochschule für Musik und Tanz in Köln, von 2009 bis 2013 wurde er zusätzlich auf eine Vertretungsprofessur für Chorleitung berufen.

Neben einer umfangreichen internationalen Referenten- und Jurytätigkeit in den Bereichen Chorleitung, Kinderchorleitung und Stimmbildung (Europa, Lateinamerika, Asien) veröffentlichte er 1996 sein Buch „Singen mit Kindern“ (ConBrio, Regensburg) und 2006/2008 das zweibändige und mit einer DVD ausgestattete Lehrwerk „Chorleitfaden“  sowie zahlreiche Fachbeiträge. Für die Neue Musikzeitung betreut er redaktionell die Seite „Chorszene“. Robert Göstl leitet im vom Vater und Vorbild gegründeten Singkreis Deuerling seit drei Jahrzehnten zwei Chöre in seiner Heimatgemeinde und übernahm von 2010 bis 2014 die künstlerische Leitung des Deutschen Jugendkammerchors (CD „Great God of Love“, Helbling). Er ist Mitglied im Artistic Council des europäischen Netzwerks von Profichören TENSO.

Schreiben Sie uns

Ihr Name (Pflicht)

Ihre E-Mail (Pflicht)

Betreff (Pflicht)

Ihre Nachricht