Nächstes Konzert: In memoriam Max Reger und Eberhard Kraus

Zwei große Oberpfälzer gilt es zu ehren. Am Sonntag, 16. Oktober 2016 um 16:00 Uhr werden in Regensburg in der Niedermünsterkirche auf Einladung des Collegium musicum Regensburg geistliche Chorwerke dieser beiden Komponisten zu Gehör bringen – drei davon sogar als Uraufführungen.

Max Reger ist mit der jugendlich-überschwänglichen Ostermotette „Lasset uns den Herren preisen“ sowie mit den „Acht geistlichen Gesängen“ op. 138 vertreten. Wir freuen uns darauf, diese nach dem großen Erfolg beim Festival in Rottweil noch einmal präsentieren zu können.

Zu Eberhard Kraus hat unser Chorleiter Robert Göstl eine sehr starke Beziehung. Kraus war sein Orgellehrer und Mentor während seiner Regensburger Studienjahre und hat ihn besonders auch für neue Musik begeistert.  „Martin Luthers Marienlob“ haben wir bereits 2015 in Köln gesungen, dazu kommen jetzt die (gehör)technisch höchst anspruchsvollen „Vier Marianischen Antiphonen“, von denen wir drei zur Uraufführung bringen dürfen.

Herzliche Einladung nach Regensburg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.